So verwenden Sie eine Anrufverfolgungsnummer in Ihrem Google My Business-Eintrag

Seit Jahren ist es eine schlechte Idee, eine Tracking-Nummer in Ihren Google-Eintrag einzubinden, weil diese Ihr konsistentes  NAP-Signal (Name, Adresse, Phone (Telefon)) für den Google-Algorithmus verfälscht hat. Letztendlich hat Google einige Dinge geändert, und von jetzt an es ist total in Ordnung, eine Tracking-Nummer in Ihrem Google My Business (GMB) zu verwenden.

Im Workshop  dieser Woche zeigen ich Ihnen den richtigen Weg, wie Sie eine Tracking-Nummer in GMB verwenden, und keine Probleme mit dem NAP-Konsistenzfaktor im lokalen Algorithmus erhalten. Lesen Sie weiter und aktualisieren Sie Ihren GMB-Eintrag!

Tracking ID einrichten bei Google My Business!

Tracking ID einrichten bei Google My Business!

Willkommen zu einem weiteren Mittwochs-Workshop von SeoGuideline. Diese Woche, sprechen wir über die Verwendung einer Tracking-Nummer in Ihrem GMB-Eintrag.

In der Vergangenheit war es ein großes No-Go, eine Tracking-Nummer in Ihrem Google-Eintrag zu implementieren. Im lokalen Algorithmus ist es so hinterlegt, dass Ihre tatsächliche lokale Nummer aufgeführt, und dass dieselbe Nummer auf Ihrer Webseite angezeigt wird. Jegliche kleinste oder fehlende Übereinstimmung war somit ein negativer Faktor.

Gottlob erkannte der Konzern Google, dass eine Vielzahl an Unternehmen daran interessiert ist, verfolgen zu können,  wie viele Anrufe sie von ihrem Google-Eintrag erhalten. Die Regeln haben sich endlich geändert!

Von jetzt an ist es völlig in Ordnung, eine Tracking-Nummer in Ihrem Google My Business-Profil zu verwenden. Und so gehen Sie vor:

Anleitung um eine Tracking ID einzufügen

  1. Gehen Sie zu google.com/business und melden Sie sich an.
  2. Suchen Sie Ihren Standort und klicken Sie auf den Button.
  3. Anschließend klicken Sie auf den Link „Info“ auf der linken Seite, um die Geschäftsinformationen anzeigen zu lassen
  4. Jetzt Klicken Sie auf den kleinen Stift neben der Telefonnummer.
  5. Ein Fenster öffnet sich, in dem Sie Ihre Tracking-Nummer in das oberste Feld mit der Bezeichnung „primary phone“ eintragen
  6. Anschließen geben Sie Ihre tatsächliche lokale Nummer in das nächste Feld mit der Bezeichnung „zusätzliches Telefon“ ein! Stellen Sie sicher, dass die lokale Nummer auch auf Ihrer Webseite vorhanden ist, auf die Sie in Ihrem Google-Profil verweisen. Im Normalfall ist das Ihre Startseite.

Anhand dieser Vorgehensweise  wird der Google-Algorithmus die lokale Nummer als Ihre sekundäre Nummer in Betracht ziehen. Jene Nummer wird Google aber auch auf Ihrer Website wiederfinden, und Sie behalten somit den lokalen Konsistenzfaktor bei. Zusätzlich wird weiterhin Ihre Tracking-Nummer als Kontakt-Nummer bei Google angezeigt – der Hammer oder?!

Das war’s für den Tipp dieser Woche! Wie immer, wenn Sie Fragen haben, ab damit in die Kommentare, ich werde mich umgehend bei Ihnen melden. Danke fürs Lesen und wir sehen uns nächste Woche wieder mit einem weiteren Mittwoch-Workshop von SeoGuideline.

In diesem Sinne,

Möge die Macht des SEO Know-Hows mit Euch sein.

Beste Grüße,

Kristian.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.