5 Tipps zum Optimieren Ihres Google My Business-Eintrags

Heute werde ich ein paar neue Informationen zu Google Posts und Q & A hinzufügen und generell über „Google My Business“ als Ganzes sprechen.

Warum man nicht immer auf alte Methoden setzen sollte

Warum man nicht immer auf alte Methoden setzen sollte

Wie man nicht „für SEO“ Texte schreiben sollte

Wir wissen, dass Sie Ihre Inhalte profitabel zum Nutzen Ihrer Nutzer erstellen, richtig? Sie möchten, dass die Nutzer schnell und effizient ihre Antworten erhalten die sie benötigen.  Sollten Ihre Inhalte strategisch so strukturiert sein, dass sie Ihre Such-Rankings verbessern, dann ist das womöglich ein guter Zufall. Ausgewogenes Schreiben, zum einen für User Experience, und zum anderen für SEO, ist ein schmaler wichtiger Pfad, den jeder Websitebesitzer betritt.

Zum Glück hat Google die Bedeutung dieser beiden Elemente erkannt. Heutzutage sollten Inhalte mit Blick auf die Benutzererfahrung erstellt werden. Warum also halten einige Websites an alten SEO-Schreibmethoden fest, die einfach nicht mehr funktionieren? Lassen Sie mich erklären, warum Sie diese Stil-Taktiken nicht verwenden sollten.

Das sogenannte „Keyword stuffing“

Wir haben uns sicherlich schon alle auf Webseiten gequält, die Keywords und Phrasen zum erbrechen häufig benutzen. Und alle haben wir so ziemlich das gleiche getan – nämlich die Zurück-Schaltfläche in unserem Browser gedrückt. Diese Praktiken stammen aus den Tagen von SEO yore, als die Zeiten noch einfacher waren und Suchmaschinen nicht so schlau waren wie heute (da damals nur nach Keyword-Dichte gesucht wurden).

Es war früher möglich, Ihre Seiten mit einem Satz zu füllen und eine Top-Platzierung zu landen, und obwohl einige Leute behaupten, dass diese veraltete Technik Sie heute an die Spitze der SERP’s bringen kann, ist das Risiko einfach viel zu hoch um darauf zu vertrauen. Wenn Google Sie dabei erwischt, wie Sie mit Keywords Ihre Seite zustopfen, so können es passieren das Google Ihre Webseite herabstuft oder sogar ganz entfernt. Und selbst Sie Glück haben, und der Algorithmus Sie umgeht; Was denken Sie, wie viele Nutzer auf einer Seite bleiben, die keine relevante und hilfreiche Informationen anbietet? Werfen Sie einen Blick auf Ihre Absprungraten um das Ganze mit etwas anderen Augen zu betrachten.

Schlechten Inhalt verfassen

Es gibt so viele Möglichkeiten, wie Sie schlechte SEO-Inhalte schreiben können, und obwohl das Keyword-stuffing definitiv unter diesen Bereich fällt, ist das nur die Spitze des Eisbergs. Ein guter SEO-Plan erfordert, dass Sie regelmäßig qualitativ hochwertige Inhalte erstellen, die Ihre Nutzer hilfreich finden. Das bedeutet Sinn & Zweck! Wir können uns nicht mehr darauf verlassen, nur Inhalte zu veröffentlichen, um etwas Neues auf unsere Seite zu bringen. Wir müssen etwas Lesenswertes produzieren, und darüber hinaus müssen wir etwas produzieren, das von Usern als lesenswert betrachtet wird. Wenn Sie ungeschickt neue Webseiten erstellen, die mit Keywords gefüllt sind damit Crawler-Bots diese finden können, dann schreiben Sie nicht für den Nutzer, sondern für Suchmaschinen… und Google wird es bemerken.

Keine hilfreichen URL’s

Obwohl URLs insgesamt einen kleinerer Ranking-Faktor darstellen, haben einige Keywords in Ihren URLs einen gewissen Einfluss. Was uns bei der Erstellung von URLs wirklich interessiert, ist die Nützlichkeit:

Mithilfe von guten URLs können Nutzer nachvollziehen, wo sie sich gerade befinden und was sie gerade lesen. Suchmaschinen profitieren ebenfalls davon, da sie verstehen, worum es auf dieser Seite geht. Also lassen Sie die Leute nicht im Dunkeln tappen- verwenden Sie aufschlussreiche URLs, um alle auf dem Laufenden zu halten.

Die Welt des digitalen Marketings kann sich in Sekunden ändern, und was gestern populär war,  kann in weniger als einer Woche bereits veraltet sein. Wir SEOs müssen ständig über die sich ändernden Zeiten auf dem Laufenden bleiben und bescheid wissen. Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt einiger beliebter und unkonventioneller Taktiken, die ich leider heutezutage immer noch sehe. Es gibt noch so viel mehr andere, lassen Sie mich es so ausdrücken, Straftaten, die ich nicht in einem einzigen Blogpost behandeln könnte. Aber das ist okay, denn ich werde mir die Mühe machen, Sie in den kommenden Wochen mit weiterem Wissen zu bereichern.

In diesem Sinne,

Möge die Macht des SEO Know-Hows mit Euch sein.

Beste Grüße,

Kristian

Erhalten Sie weitere wertvolle Informationen

Es konnte leider nichts gefunden werden

Entschuldigung, aber kein Eintrag erfüllt Deine Suchkriterien